Mystery Blogger Award

Hallöle!

Von Michaela wurde ich für den Mystery Blogger Award ausgezeichnet, Dankeschön dafür, Michaela!

Ihren Blog findet ihr unter →michaelaschreibt

Wie jeder Award hat auch der Mystery Blogger Award so seine Regeln. Hier sind sie:

  • Füge das Logo in deinen Beitrag ein
  • Füge die Regeln dem Beitrag hinzu
  • Bedanke dich bei dem, der dich nominiert hat, und füge einen Link zum Blog desjenigen ein
  • Verlinke die Urheberin des Awards → Okoto Enigma
  • Erzähle drei Dinge über dich
  • Beantworte die Frage desjenigen, der dich nominiert hat
  • Nominiere zehn bis zwanzig weitere Blogger
  • Informiere deine Nominierten mittels Kommentaren
  • Stelle deinen Nominieren fünf Fragen; eine sollte lustig und/oder etwas verrückt sein
  • Verlinke deine besten Beiträge

 

Also, drei Dinge über mich:

  1. Ich lerne liebend gerne neue Sachen, gerade Gebärdensprache und Koreanisch.
  2. Zu Schreiben habe ich angefangen in der Grundschule, meine allererste Geschichte handelte davon, dass ein Igel zur Bestrafung dafür, dass er gemein zu anderen war, erblindete.
  3. Mein größtes Idol ist Stephen King, ich habe in der fünften oder sechsten Klasse mein erstes Buch von ihm gelesen (Es) und habe mit der Zeit mir eine regelrechte Film- und Buchsammlung von ihm angelegt (Größtenteils auf Englisch).

 

Jetzt zu den fünf Fragen von Michaela:

  1. Wie könnte für dich ein Freitagabend aussehen, über den du hinterher „Ja, das war ein schöner Abend!“ sagen würdest?

Am allerliebsten in einer Decke eingekuschelt mit Essen und Freunden oder meiner Mutter (Und dem Hund, den Hund darf man nicht vergessen), während man zusammen Filme guckt oder einfach nur redet.

2. Was dürfte an einem schönen Abend auf keinen Fall passieren?

Bemerken, dass man irgendwas wichtiges vergessen hat.

3. Stift und Papier oder lieber Tastatur und Bildschirm? Wie schreibst du deine Ideen/Geschichten/Blogbeiträge (zum ersten Mal) auf und warum?

Grundsätzlich kommt es immer darauf an, was ich gerade zur Hand habe. Wenn ich gerade mein Handy aber nicht meinen Laptop oder Papier bei mir habe, schreibe ich Ideen auf dem Handy auf, wenn ich gerade Papier und Stift zur Hand habe anstatt meines Laptops, dann schreibe ich grob die Idee auf, wenn ich meinen Laptop bei mir habe, dann schreibe ich die Idee auf meinem Laptop. Deswegen am liebsten auf dem Laptop, weil man dort immer die Möglichkeit hat, etwas weg zu machen oder noch einzufügen.

4. Welche Rolle spielt Musik für dich in deinem Leben?

Eine Große. Sei es im Bus, wenn ich einfach gerade mal nicht mich unterhalten möchte, morgens, wenn ich noch nicht sonderlich wach bin, beim Lesen oder bei Filmen/Serien/Games/O.ä., ich bin immer froh, Musik zu haben. Wenn ich einen schlechten Tag hatte, fühle ich mich meistens besser mit Musik, wenn ich gerade erst aufgewacht bin werde ich leichter wach, wenn ich Musik höre, wenn man liest und Musik hört, stellt man sich oft die Szene vor wann immer man das Lied hört, das man bei dieser an hatte. Filme ohne Musik wären oft viel langweiliger, was wäre wohl ein Disney-Film, ohne den ganzen Gesang? Musik taucht meiner Meinung nach überall auf, teils auch in den einfachsten Geräuschen und kann so vieles besser machen, dementsprechend ist Musik für mich etwas sehr kostbares und schönes.

5. Stell dir vor, ein rosa Känguru hüpft plötzlich vor dir über den Gehweg und verschwindet in einer Hecke. Was denkst du dir in dem Moment?

„Ui.“

Ich wäre irgendwas zwischen fasziniert und verwirrt, am ehesten würde ich mir wahrscheinlich echt einfach nur: „Ui.“ denken.

 

Okay, die drei besten Beiträge.

Ich bin mir unsicher, ob damit gemeint wurde, welche meine persönlichen Top 3 sind, oder welche drei am meisten aufgerufen wurden.

Ich geh mal einfach nach Ersterem!

 

Jetzt kommen die Nominierungen! Ich bin mal auch ein wenig von den Regeln abgewichen, es sind keine zehn Nominierungen.

Ich nominiere:

Die fünf Fragen:

  1. Wie kamst du eigentlich dazu, mit deinem Blog anzufangen?
  2. Was sind deine Hobbies neben dem Blog?
  3. In welches Haus wärest du deiner Meinung nach in Hogwarts gekommen?
  4. Was ist deiner Meinung nach das Schrägste, was dir bis jetzt passiert sind?
  5. Und was ist wohl deine schrägste Gewohnheit?

Oof, damit sind glaube ich alle Regeln erfüllt!:)

Jetzt weiß man ein bisschen mehr, gell?;)

Die Nominierten werden nach Veröffentlichung des Beitrages informiert!

Die Teilnahme ist natürlich freiwillig.

Liebe Grüße,

Sophie:)

 

Advertisements

2 Kommentare zu „Mystery Blogger Award

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: