Until death do us apart; Teaser

... So ... Now I know, what hell is like ....

Advertisements

Update, oder: Ja, ich lebe noch

Hallöle! Ich wollte mal eben ein kleines Update dazu geben, wann ich denn wieder was poste und weshalb ich gerade nichts poste. Alsoooo. Zuallererst, trotz Klausuren und Hausaufgaben, ja, oh Wunder, mich gibt es noch. Ich arbeite im Moment an einer Kurzgeschichte (Auf Englisch, ich habe dann auch noch vor sie auf Deutsch zu veröffentlichen)... weiterlesen →

Mystery Blogger Award

Hallöle! Von Michaela wurde ich für den Mystery Blogger Award ausgezeichnet, Dankeschön dafür, Michaela! Ihren Blog findet ihr unter →michaelaschreibt Wie jeder Award hat auch der Mystery Blogger Award so seine Regeln. Hier sind sie: Füge das Logo in deinen Beitrag ein Füge die Regeln dem Beitrag hinzu Bedanke dich bei dem, der dich nominiert... weiterlesen →

Herbsttränen, Epilog

Zehn Jahre später … „Mama!“, tollpatschig watschelt das kleine Mädchen auf Maria zu, ihre winzigen Hände streckt sie nach ihr aus. Weit lächelt die Frau, während sie ihre Tochter hochnimmt und ihr einen sanften Kuss auf den Kopf gibt. „Was gibt es?“, fragt sie glücklich, ihre Finger kämmen durch die braunen Haare von Matilda. „Papa... weiterlesen →

Herbsttränen, Kapitel 9

Nervös steht Maria vor dem Spiegel und betrachtet ihr Outfit. Sie hat keine Ahnung wie das überhaupt geklappt hat, aber … sie sieht aus wie ein Rotkehlchen. Okay, natürlich hat sie keine Federn – Außer der Roten, die in ihrem Dutt steckt – allerdings trägt sie einen bläulich-grauen Pullover, zusammen mit einer grauen Jeans. Auf... weiterlesen →

Zwischenupdate

Hallo! Ich wollte mal eben ein kleines Statement dazu abgeben, wann denn das nächste Kapitel von 'Herbsttränen' kommt. Letztes und vorletztes Wochenende habe ich ja nichts gepostet, das liegt daran, dass ich das neue Kapitel noch ein bisschen perfektionieren und dran herumwerkeln möchte. Das neue Kapitel wird auch das Vorletzte, deswegen werkel ich gerade noch... weiterlesen →

Herbsttränen, Kapitel 8

Sanft prasselt der Regen auf die Straßen, leise, nahezu liebevoll wie liebkosende Hände. Die meisten Leute sitzen in ihren Häusern und schauen entweder raus, oder machen es sich warm in ihren Zimmern. Die einzigen Ausnahmen sind die, in den paar Autos, die gemächlich über die Straße rollen, manche langsam, manche nicht. Das braune Laub lässt... weiterlesen →

Hey! Ich bin ein Kommentar!

Hey! Ich bin ein Kommentar, vielleicht hast Du mich schon öfters gebraucht. Wahrscheinlich öfter während Diskussionen, oder vielleicht, wenn Du sauer auf jemanden warst, oder dich irgendwas genervt hat, dafür bin ich ja da! Ich bin eigentlich formlos, ich bestehe aus Worten – Okay, auch aus Buchstaben natürlich, aber ich bestehe immer aus verschiedenen Worten!... weiterlesen →

Herbsttränen, Kapitel 7

Während Maria und ihre Mutter die noch warme Lasagne essen, herrscht Stille. Die Ältere durchbricht diese Stille als erstes, wenn sie ihre Gabel niederlegt und fragt: „Wie war dein Tag?“ Die Jüngere kaut nachdenklich und versucht, eine gute Antwort zu finden. Wenn sie das Essen runter schluckt und antwortet, hört ihre Mutter ihr aufmerksam zu.... weiterlesen →

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑