Willkommen & Abschied

Sie ist wunderschön.

Das ist der erste Gedanke den er fassen kann, während er sich in ihre braunen Augen verliebt.

Wunderschön. Nicht von dieser Welt. Surreal.

All das, und doch kann er kein Wort finden, dass sie beschreibt. Perfekt vielleicht?

Nein, sie ist mehr als das.

Ihr Lächeln, ihre Grübchen …

Verdammt, willkommen in meinem Herzen, denkt er sich.

Ihm wird ganz flau, während er die junge Frau ihm gegenüber betrachtet.

Sie hat Sommersprossen …

Eine Stupsnase …

Lächelt, auch ohne jemanden, der sie anspricht.

Er beobachtet. wie sie lächelt und wünscht sich sehnsüchtig, er wäre der Grund dafür.

Die Bahn hält.

Er schaut sich in Panik um, hat Angst auszusteigen.

Hat Angst, diesen Engel nicht wiedersehen zu dürfen.

Sein Herz pocht ihm bis zum Hals, als er sich räuspert, um sie endlich anzusprechen.

Die Bahn fährt weiter, sie beide sitzen einander noch gegenüber und doch, er bringt es nicht über sich, etwas zu sagen. Ihre liebliche Ruhe zu stören, ihr schönes Lächeln zu zerstören, ihr …

Ihr Handy klingelt.

Sein Lächeln schwindet.

„Ja, Schatz?“, spricht sie, und es bricht ihm das Herz zu hören, dass ihre Stimme so wundervoll ist wie sie.

Willkommen in meinem Herzen, spricht er still, und lebe wohl.

Er steht auf, die Bahn hält.

Abschied.

 

 

(Picture taken by Sophie Eichel)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: